Home
 

Veranstaltungen

5. bis 8. Mai 2016
HIGH END, München

Focal Sopra

Wireless-Musiksystem Mu-so


Focal Dimension Soundbar


Focal Backstage


music-line-Newsletter

Mit unserem E-Mail-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden!

Willkommen bei music line!

Wir vertreiben die hochwertigen Lautsprecher und Audio-Systeme der Marken Focal und Naim. Die in Frankreich beziehungsweise England gefertigten Produkte bieten hohe Klangtreue und packende, lebendige Musikwiedergabe abseits vom Mainstream.

RSS

News

07.01.2016

Naim startet mit der Mu-so Qb ins neue Jahr

Die englischen Highend-Spezialisten haben gestern auf der Fachmesse CES in Las Vegas ein zweites Mu-so-Modell vorgestellt: die Mu-so Qb, eine kompaktere Version der preisgekrönten undefinedMu-so, mit denselben undefinedFeatures und dem Naim-typisch hohen Spaßfaktor, aber weniger Platzbedarf.

Dank Streaming über Spotify Connect, TIDAL (auch in CD-Qualität) oder UPnP, Webradio, AirPlay und Bluetooth (aptX) sowie einem Digital-, Analog- und USB-Eingang bietet die Mu-so Qb umfassende Konnektivität. Natürlich lässt sich das kompakte Musiksystem über die klar strukturierte Naim-App für iOS und Android bedienen und mit anderen Naim-Playern zu einer Multiroom-Anlage zusammenfassen. Für die Grundfunktionen steht außerdem ein aus massivem Aluminium gefertigter Lautstärkeregler mit integriertem Touchscreen zur Verfügung.

Die Mu-so Qb lässt sich innerhalb von Minuten installieren, ist einfach zu bedienen und liefert mit 300 Watt Power einen Sound, der ihre Größe Lügen straft. Fünf Aktivlautsprecher und zwei Passivmembranen zur Unterstützung der Tieftonwiedergabe garantieren packenden Musikgenuss. Das Herzstück der Mu-so Qb ist ein leistungsfähiger 32-Bit-Prozessor – derselbe, der auch in der Mu-so zum Einsatz kommt. Zwei EQ-Einstellungen für wandnahe bzw. freie Aufstellung sorgen in den unterschiedlichsten Situationen für hohe Klangtreue.

Mit knapp 22 cm Breite, Tiefe und Höhe findet die Mu-so Qb praktisch überall Platz, und dank optional erhältlicher Abdeckungen in Deep Blue, Vibrant Red und Burnt Orange können Sie reizvolle Farbakzente setzen. Die Mu-so Qb wird ab Frühjahr erhältlich sein.

14.12.2015

Firmware-Updates für D/A-Wandler von Naim

Ab sofort sind der DAC und der DAC-V1 von Naim DSD-kompatibel. Beide D/A-Wandler geben damit über S/PDIF oder den USB-Eingang hochauflösende DSD-Dateien (Direct Stream Digital) wieder. Um dieses Update zu ermöglichen, musste der DSP-Code der Wandler umfassend überarbeitet werden, wodurch auch die Klangqualität deutlich gesteigert werden konnte. Kunden, die bereits im Besitz eines der beiden Produkte sind, können das entsprechende Update unter Support > Software herunterladen.

10.11.2015

Aria- und Chorus-Modelle von Focal jetzt auch in Weiß erhältlich

Focal bietet ab sofort folgende Modelle der Aria- und Chorus-Serie auch in Weiß an: Aria 948, 926, 906 und CC 900 sowie Chorus 726, 716, 706 und CC 700. Fragen Sie Ihren Händler nach den neuen Ausführungen!

30.09.2015

Naim kündigt TIDAL-Lossless-Streaming an

Naim hat für nächste Woche Firmware-Updates für alle Streaming-Produkte und das Wireless-Musiksystem Mu-so angekündigt. Mit Firmware-Version 4.4 werden alle Netzwerkplayer, Streaming-Vorstufen und All-in-one-Player neben Spotify Connect auch undefinedTIDAL unterstützen. Der Online-Musikdienst bietet nicht nur komprimierte, sondern auch verlustfreie Streams im FLAC-Format (CD-Qualität mit 16 Bit/44,1 kHz) an. Über 35 Millionen Tracks stehen derzeit zur Verfügung.

Das Standard-Abonnement kostet knapp 10 Euro, das FLAC-Abo knapp 20 Euro im Monat. TIDAL bietet den Besitzern eines kompatiblen Naim-Produkts jedoch ein kostenloses Probeabo an, das mit 90 Tagen dreimal länger gilt als das normale Schnupperangebot des Streaming-Dienstes. Wenn Sie sich für das Probeabo registrieren möchten, wählen Sie nach dem Update einfach den TIDAL-Eingang an – alles Weitere erklärt sich von selbst. Der Dienst ist nahtlos in die Naim-App für Android und iOS integriert, sodass man direkt aus dieser heraus das TIDAL-Angebot durchsuchen und Titel in die Warteschlange setzen kann. 

Voraussetzung für die Nutzung von TIDAL ist, dass das Gerät mit der aktuellsten Streaming-Hardware ausgestattet ist (ältere Geräte können nachgerüstet werden). Außerdem muss die ebenfalls ab dem 6. Oktober verfügbare neue Version der Naim-App geladen werden.

Auch für das Wireless-Musiksystem undefinedMu-so wird eine neue Firmware veröffentlicht: Version 1.3 bietet die oben beschriebene TIDAL-Unterstützung inklusive Probeabo und die Möglichkeit, mehrere Mu-so-Systeme im Multiroom-Modus spielen zu lassen. Das über die Naim-App aktivierbare Update enthält außerdem weitere Features wie eine Weckerfunktion, Gapless-Wiedergabe und Seek2Time, also die Möglichkeit, zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb eines Tracks zu springen.

Beide Updates werdem am 6. Oktober veröffentlicht (siehe Support > Software, Abschnitt „Streaming-Produkte“).

08.09.2015

Naim ergänzt weitere Streaming-Produkte um Bluetooth

Die Netzwerkplayer NDX und ND5 XS sowie die Streaming-Vorstufe NAC-N 172 XS werden ab sofort mit Bluetooth-Hardware ausgeliefert. Über Bluetooth können Sie Musik von den meisten Smartphones und Computern bequem an das Naim-Gerät streamen – ganz ohne Kabel. Dank aptX-Codec ist dabei sogar eine Klangqualität auf CD-Niveau möglich. Somit bieten nun alle Naim-Streaming-Produkte mit Ausnahme des Referenz-Players NDS Bluetooth.

19.08.2015

Naim Mu-so und Focal Sopra N°2 erhalten EISA-Auszeichnung

Bei der diesjährigen Verleihung der EISA-Awards wurden gleich zwei Produkte aus unserem Vertriebsprogramm zum besten Vertreter ihrer jeweiligen Kategorie gewählt: der Standlautsprecher Sopra N°2 von Focal („Best High-End Loudspeaker“) und das Wireless-Musiksystem Mu-so von Naim („Best Compact Hi-Fi System“). Beide Produkte konnten sich dabei gegen hunderte von Mitbewerbern durchsetzen. Für Focal ist dies bereits der zehnte EISA-Award seit 2002.

Die EISA (European Imaging and Sound Association) ist ein unabhängiger Zusammenschluss von Fachzeitschriften aus ganz Europa, der alljährlich die besten Produkte aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik auszeichnet. Herzlichen Glückwunsch an Focal und Naim für die Auszeichnungen!

06.08.2015

Focal präsentiert In-Ear-Kopfhörer Sphear

Bereits mit den Over-Ear-Modellen der Spirit-Familie, darunter der EISA-Preisträger Spirit One, haben die Entwickler bei Focal bewiesen, dass sie ihr umfassendes Know-how im Bereich der Chassistechnologie immer wieder mit Erfolg auf neue Produktkategorien übertragen können. Das nun vorgestellte In-Ear-Modell Sphear ist das Ergebnis eines zweijährigen Entwicklungsprojekts, bei dem sowohl Klangqualität als auch Tragekomfort hohe Priorität genossen.

Die Form des Ohrhörergehäuses ermöglicht den Einsatz einer mit 10,8 mm sehr großen Mylar-Membran, wodurch Wirkungsgrad und Basswiedergabe optimiert werden konnten. Der Klang des Sphear ist – wie von Focal gewohnt – ausgesprochen natürlich.

Die Konstruktion des Gehäuses entlastet außerdem den Gehörgang, weil sie das Gewicht nach außen auf die Ohrmuschel verlagert. Der Sphear verfügt über ein Headset mit Smartphone-Bedienelementen und wird mit Memoryschaumstoff- und Silikonaufsätzen in verschiedenen Größen geliefert. Zum Zubehör gehört außerdem ein Flugzeugadapter und ein Etui.

10.07.2015

Firmware-Update für Naim-Streamer

Naim hat vor kurzem ein Firmware-Update (Version 4.3) für seine Netzwerkplayer, Streaming-Vorstufen und All-in-one-Player veröffentlicht. Die neue Firmware ermöglicht die Wiedergabe von hochauflösenden DSD-Dateien über alle Streaming-Produkte, die mit dem SHARC-DSP-Chip ausgestattet sind (ND5 XS, NDX, NDS, SuperUniti und NAC-N 272). DSD-Dateien können über UPnP, die elektrischen Digitaleingänge oder den USB-Eingang abgespielt werden.

Darüber hinaus profitieren sämtliche Streaming-Produkte mit der neuen Firmware von der Möglichkeit, Spotify Connect als Quelle für den Multiroom-Eingang zu wählen. So können Sie einen Spotify-Stream von einem Naim-Player an bis zu vier weitere zu übertragen.

Die neuen Features im Überblick:

  • DSD-64-Unterstützung nun auch für NDS, NDX, ND5 XS und SuperUniti
  • Spotify Connect als Quelle für den Multiroom-Eingang (bislang nur UPnP, USB und Webradio)
  • Multiroom-Unterstützung nun auch für NDS
  • Sommerzeit-Unterstützung

Sie können das Update inklusive deutscher Anleitung hier herunterladen.

Hinweis: Exemplare des NaimUniti und des UnitiQute der ersten Generation sind mit dem Update kompatibel, profitieren jedoch nur dann von den neuen Features, wenn Sie mit einer 24-Bit-/192-kHz-fähigen Streamingplatine ausgestattet sind. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Updateanleitung.

09.07.2015

Neue Version der Musikserver-App n-Serve

Im Apple App Store steht eine neue Version von n-Serve, der iOS- und OS-X-App für die Naim-Musikserver, zur Verfügung. Zu den Neuerungen gehören die verbesserte Kompatibilität unter iOS 8 und OS X Yosemite (n-Serve for Mac) sowie ein neues App-Icon.

Als die erste Version von n-Serve veröffentlicht wurde, gab es eine gesonderte Euro-Variante. Kunden, die diese Variante auf ihren Geräten haben, sollten sie löschen und stattdessen die neueste Version von n-Serve installieren, da die Euro-Variante zukünftig nicht mehr aktualisiert wird.

undefinedn-Serve for Mac
undefinedn-Serve for iOS

21.05.2015

HIGH-END-Nachlese: Focal Sopra und Naim-DR-Endstufen

In der vergangenen Woche war das Messezentrum MOC in München erneut Treffpunkt der internationalen Audiobranche. Über 20.000 Besucher fanden den Weg zur undefinedHIGH END – so viel wie nie zuvor. An unserem Stand feierte eine neue Lautsprecherserie von Focal Weltpremiere: Sie umfasst das Zwei- Wege-Kompaktmodell Sopra N°1 und das Drei-Wege-Standmodell Sopra N°2. Eine Reihe von technischen Neuerungen, darunter ein Mitteltöner mit resonanzoptimierter Sicke und ein Belüftungshorn für den Beryllium-Hochtöner, machen die undefinedSopra-Serie zu einem Meilenstein in der Geschichte von Focal. Die Modelle bestechen durch eine außergewöhnlich verzerrungsfreie Wiedergabe mit artikulierten Mitten und herausragender Dynamik. Ab Juni wird Sopra bei Ihrem Focal-Händler zu hören sein!

Auch Naim hatte Neuheiten im Gepäck: Die Endstufen NAP 200, NAP 250, NAP 300 und NAP 500 werden ab Juli mit Naim-eigenen, diskret aufgebauten Spannungsreglern ausgestattet und dementsprechend den Namenszusatz „DR“ (discrete regulators) tragen. Darüber hinaus profitieren die NAP 250 DR, NAP 300 DR und NAP 500 DR von den für die Referenz-Serie Statement entwickelten Hochleistungstransistoren und optimierten Schaltungslayouts. Diese Neuerungen sorgen für eine deutlich höhere Klangqualität als bei den Vorgängermodellen.

01.04.2015

Naim Mu-so gewinnt begehrten Red Dot Award

Das Wireless-Musiksystem Mu-so ist mit dem begehrten Red Dot Award in der Kategorie Produktdesign ausgezeichnet worden! Die 38-köpfige Jury bewertete knapp 5.000 Einreichungen aus 56 Ländern und verlieh nur solchen Produkten, die sich aufgrund exzellenter Gestaltung klar von anderen abheben, das begehrte Red-Dot-Qualitätssiegel. Als Preisträgerin wird die Mu-so ab dem 30. Juni einige Wochen lang im Red Dot Design Museum in Essen ausgestellt.

18.02.2015

Streaming-Vorstufe NAC-N 272

Am kommenden Wochenende wird Naim auf der Sound & Vision im englischen Bristol eine neue Highend-Vorstufe mit integriertem Netzwerkplayer vorstellen. Die NAC-N 272 ist ideal als Ergänzung zu einer hochwertigen Endstufe oder als Schaltzentrale für Aktivlautsprecher.

Die NAC-N 272 wartet mit zahlreichen Features auf: ein UPnP-Streamer, Bluetooth/aptX, Analog- und Digitaleingänge für externe Quellen, ein USB-Eingang für MP3-Player oder USB-Sticks, Spotify Connect und ein von vTuner unterstütztes Webradio. Letzteres kann durch ein optionales UKW/DAB-Modul ergänzt werden. Die NAC-N 272 ist außerdem das erste Naim-Produkt, das DSD (Direct Stream Digital) unterstützt. Ein 6,35-mm-Kopfhörerausgang mit Class-A-Single-ended-Schaltung rundet das Angebot ab. Die NAC-N 272 bietet eine deutlich höhere Klangqualität als ihre kleine Schwester, die NAC-N 172 XS, und lässt sich durch ein externes Netzteil des Typs XP5 XS, XPS oder 555 PS sogar noch weiter aufwerten.